Fleck-Weg-Lexikon

Damit deine Fliesen wieder glänzen, wenn mal ein Missgeschick passiert ist.

"Fleck-Weg-Lexikon für Fliesen" so gut wie jeder Fleck geht weg!

 

 

 


Viele Verunreinigungen können Sie bereits mit warmem Wasser, gegebenenfalls mit Zusätzen wie Essigreiniger (z.B. bei Pflanzenrückständen) oder Neutralseifen bzw. alkalischen Haushaltsreinigern (z.B. bei fettigen Rückständen) und mit mechanischer Unterstützung (Bürsten) entfernen.

 

Hartnäckige Verunreinigungen bzw. Flecken (meist im gewerblichen und industriellen Bereich) lassen sich mit dem geeigneten Reinigungsmittel bzw. Spezialreinigern entfernen. Welcher Fleck mit welchem Reiniger entfernt werden kann, entnehmen Sie unserem "Fleck-Weg-Lexikon".

Achtung: Sämtliche Hinweise zur Reinigung, Pflege und Fleckbehandlung keramischer Fliesen basieren auf dem aktuellen Kenntnisstand der Materialforschung. Sie sind jedoch allgemeiner Art und können nicht jeden Einzelfall berücksichtigen. Beachten Sie daher in jedem Fall genau die Angaben der Reinigungsmittelhersteller. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihren Fliesenfachhändler bzw. Fliesenverleger oder den Keramikhersteller. Die Haftung für diese Hinweise wird ausgeschlossen.

 

 

 

Algen
Spezialreiniger: Algenentferner, chlorhaltiger Reiniger

  • Bitumen
    Organische Lösungsmittel z.B. Benzin, Aceton oder "Abbeizpasten". Grobe Verschmutzung möglichst mit Holzspachtel entfernen.

  • Bleistiftstriche
    Mechanische Reinigung: radieren, Scheuerpulver

  • Blut
    Alkalische Reiniger – schwach. Kein heißes Wasser verwenden!

  • Dehnungsfugen, Reste
    Mechanisch: Grobe Verschmutzung möglichst mit Holzspachtel entfernen.

  • Epoxidharze
    Abbeizpaste, Spezialreiniger
     
  • Erbrochenes
    Alkalische Reiniger – schwach
     
  • Exkremente
    Alkalische Reiniger – schwach
     
  • Farbkleckse
    Organische Lösungsmittel z.B. Benzin, Aceton oder „Abbeiz-Pasten“. Grobe Verschmutzung möglichst mit Holzspachtel entfernen.

  • Fett
    Alkalische Reiniger – stark. Bei extremer Verunreinigung: Lösungsmittel

  • Filzstift
    Alkalische Reiniger, organische Lösungsmittel
     
  • Fugen, verschmutzt
    Alkalischer Reiniger, mechanisch, z.B. mit Bürste unterstützen.

  • Gummiabrieb
    Mechanische Reinigung, radieren oder Scheuerpulver

  • Kaffee
    Alkalische Reiniger – schwach
     
  • Kalkablagerungen
    Saure Reiniger
     
  • Kalkseifenrückstände
    Saure Reiniger – schwach
     
  • Kaugummi (getrocknet)
    Spray zum Vereisen, erhältlich in Apotheken. Getrockneten Rückstand vereisen, dann abklopfen.

  • Lippenstift
    Alkalische Reiniger – schwach
     
  • Metallabrieb
    Saure Reiniger, mechanische Unterstützung (z.B. Bürste)

  • Moos
    Spezialreiniger: Moosentferner

  • Nagellack
    Organische Lösungsmittel z.B. Aceton

  • Öl
    Alkalische Reiniger – stark. Bei extremer Verunreinigung: Lösungsmittel

  • Pflanzenrückstände
    Spezialreiniger: Algen- o. Moosentferner
  • Rostablagerungen
    Saure Reiniger
  • Rotwein
    Alkalische Reiniger
  • Schimmel, schwarz
    Chlorhaltige Reiniger, Schimmelentferner
  • Teer
    Organische Lösungsmittel z.B. Benzin, Aceton oder „Abbeizpasten“. Grobe Verschmutzung möglichst mit Holzspachtel entfernen.
  • Urinstein
    Saure Reiniger
  • Wachs
    Heißes Wasser; Alkalische Reiniger – stark
    Bei extremer Verunreinigung: Lösungsmittel, Arbeitspasten
  • Wasserfarben u. andere wasserlösliche, färbende Stoffe
    Wasser, alkalische Reiniger – schwach mechanische Reinigung

 

Quelltextangabe: www.fliesenverband.de/deutsch/fliesen/fliese/lexikon.html

info@fliesenhuber.com

 

ACHTUNG: Bitte bei Erstkontakt nur telefonische Anfragen.

Anfragen für Angebote über E-mail oder WhattsApp können nicht beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

+49 (0) 175 - 46 78 145


Montag - Freitag von 8.00 - 18.00 Uhr


Fliesen Huber Ruhstorf | Fliesenleger - Fachbetrieb | Inh. Andreas Huber | Reitmeierfeld 13 | 94099 Ruhstorf a. d. Rott | ... seit 2005.